Vorsicht: Neue Phishingmails im Namen der FinanzGruppe im Umlauf

Stand 21.05.2014

Der Verband der VolksbankenRaiffeisenbanken warnt vor neuer Phishing-Welle

Neben der immer noch andauernden Welle der Phishingmails, die unter dem Absender vr.de bzw. im Namen der Fiducia versendet werden, ist uns seit heute eine neue Phishingwelle bekannt, bei der die Mails im Namen der FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken versendet werden. Teilweise werden den Phishingmails auch direkt Trojaner angehängt oder Schadcode verteilt.

In dieser Mail wird suggeriert, dass bereits eine Überweisung getätigt wurde. Folgt man dem Link in der Mail, der unter "Weitere Informationen zum Transaktions Volksbank" hinterlegt ist, landet man wiederum auf einem der Phishingserver, über die der Online-Banking-Trojaner FEODO verteilt wird.
Wir raten dringend davon ab, dem Link in der Mail zu folgen.

Uns sind nun auch Fälle bekannt, in denen Trojaner direkt an diese Phishingmails angehängt wurden. Einige der Mails werden nun auch im Namen der Fiducia versendet.

Grundsätzlich gilt: Sobald Sie eine Phishing-Attacke vermuten, sollten Sie sich unverzüglich an Ihre Bank wenden.

  

Beispiele von Phishing-Mails

Phishing-Beispiel 1
Phishing-Beispiel 2